troperville

tools

toys


main index

Narrative

Genre

Media

Topical Tropes

Other Categories

TV Tropes Org
random
De: Auto mit Aufschlagzünder

Was passiert mit einem Auto, das einen Unfall hat, in einem Actionfilm? Ganz klar: Es macht Kabummnote .

Nun gut, das ist nicht ganz unrealistisch, da gibt es schon einen Funken Wahrheit. In den 70er Jahren gab es mal einen Heckaufpralltest mit einem Ford Pinto, einem amerikanischen Kompaktwagen. Siehe auch das Bild zu dieser Trope. Durch den ungeschützt hinter der Hinterachse aufgehängten Tank explodierte dieser unmittelbar nach der Kollision. Das Ganze erlangte dadurch traurige Berühmtheit, daß Ford entschied, Schmerzensgeldzahlungen an die Hinterbliebenen von Explosionsopfern seinen billiger als eine Nachbesserung. Das heißt, mit dem 1977er Modelljahr hat Ford dann die Explosionsgefahr abgestellt, und viele andere Autos der damaligen Zeit, als der Tank noch hinter der Hinterachse saß, waren auch nicht unbedingt besser. Aber der Pinto wurde zum Markenzeichen dieses Phänomens. Nach ihm wurde auch die englische Version dieser Trope benannt. Heutzutage ist es selbstverständlich, daß renommierte Autohersteller unternehmen, was sie können, damit ihre Autos nicht so ohne weiteres in Brand geraten, bei einem ganz normalen Crash schon mal erst recht nicht.

Soweit zur Realitaetnote . In der Fiktion tun sie nämlich genau das. Dabei ist es auch noch unerheblich, wie die Fahrzeuge verunglücken und wo sie dabei beschädigt werden. Ein Heckaufprall ist dabei noch selten. Frontalkollision? Explosion. Seitenaufprall? Explosion. Wagen fällt irgendwo herunter? Explosion, manchmal gar, bevor der Wagen überhaupt unten ankommt. Mehrfacher Überschlag? Explosion. Nur mal aufs Dach gelegt? Explosion. Dabei explodiert nicht einfach nur der Tank, sondern das ganze Vehikel in einem mächtigen Feuerball, als wenn es jemand mit Brandbeschleuniger gefüllt hättenote .

Fahrzeuge explodieren nicht nur in den unmöglichsten Crashkonstellationen, es sind auch die unmöglichsten Fahrzeuge, die in die Luft fliegen. Das fängt schon an mit Lkws, deren Tanks in riesigen Feuerbällen explodieren. Aber gut, wer weiß schon, daß Diesel nicht explosiv und auch nur schwer brennbar ist? Motorboote explodieren auch gern, wenn sie mit etwas kollidieren, und das, obwohl der Kraftstofftank meterweit vom Bug entfernt ist. Unter Beschuß explodieren Raumschiffe, als hätte man es mit interstellaren Propangastankern zu tun.

In Parodien explodieren dann sogar Fahrzeuge, die keinerlei auch nur annähernd explosive oder brennbare Substanzen tragen, bei Kollision sofort. Auch geht explodierenden Vehikeln in Komödien gern mal ein Rad Abnote .

Siehe auch Besteht Aus Explodiumnote .


Beispiele:

Fernsehserien
  • Ein gern gesehenes Stilmittel in den amerikanischen Action- und Krimiserien der 70er und 80er Jahre, z. B. TJ Hooker und Starsky Und Hutch.
  • Besonders erwähnt werden sollte hier Ein Colt für alle Fälle, wo in praktisch jeder Folge mindestens ein Auto auf abstruseste Art und Weise crasht und explodiert.
  • In Mannix war es üblich, daß Autos, wenn sie eine Klippe überfuhren, mitten in der Luft in ebendiese flogen.
  • Auch in Alarm für Cobra 11 geht nichts ohne spektakuläre Fahrzeugexplosionen, für gewöhnlich mehrere pro Episode.

Realfilme
  • Der Klassiker ist natürlich Bullitt. Am Ende der berühmtesten Verfolgungsjagd der Filmgeschichte fliegen die Schurken mit ihrem '68er Dodge Charger in eine Tankstelle, die dadurch in kompletter Ausdehnung explodiert.
  • Fluchtpunkt San Francisco endet damit, daß Kowalski seinen Wagen mit hoher Geschwindigkeit in die Straßensperre aus zwei Bulldozern fährt. Nicht nur verwandelt sich sein weißer Dodge Challenger in einen Chevrolet Camaro, er explodiert sogar Sekundenbruchteile vor dem eigentlichen Aufprall.
  • Eine ähnliche Preisklasse ist Kesse Mary Irrer Larry. Am Ende wird der Charger der Hauptfiguren von einem Zug auf die Hörner genommen. Die Lok rammt den vorderen Kotflügel, in dem Augenblick explodiert hinten der Tank. Die Szene hat es übrigens in den Vorspann von Ein Colt für alle Fälle geschafft.
  • In Convoy ist diese Trope gerechtfertigt. Nachdem Lyle Wallace eine Straßensperre mit bewaffneten Einsatzkräften hat aufstellen lassen, erwähnt Rubber Duck, daß er in seinem Tankauflieger hochexplosive Chemikalien hat, auf die Lyle besser nicht schießen lassen sollte, woraufhin die Straßensperre geräumt und der Convoy sicherheitshalber überall durchgewunken wird. Im Finale, als Lyle persönlich mit einem Maschinengewehrnote  auf den Truck schießt, lenkt Rubber Duck die schon reichlich durchlöcherte Zugmaschine, die durch dieses Fahrmanöver vom Auflieger getrennt wird, in den Fluß. Die Zugmaschine explodiert nicht, der Auflieger erst, als die Zugmaschine den Kugeln nicht mehr im Weg ist.
  • In Terminator 2 setzt der T-1000 eine Sattelzugmaschine ungebremst gegen den Pfeiler einer Betonbrücke. Die Tanks reißen auf, der Lkw explodiert. Wie oben schon erwähnt: Mit Diesel geht das gar nicht.
  • Matrix Reloaded hat zunächst einmal den Escalade der Zwillinge, den Morpheus zur Explosion bringt, indem er, während der Wagen sich überschlägt, von unten auf den Tank schießt. Außerdem detonieren zwei von Agenten gefahrene Sattelzüge bei einem Frontalcrash. Und Trinitys Ducati explodiert, als sie sie in ein Gebäude fliegen läßt, als bestünde das ganze Motorrad aus mit Brandbeschleuniger getränktem Sprengstoff.
  • Die Massenkarambolage ziemlich weit zum Ende von Cannonball hin treibt diese Trope auf die Spitze. Jedes, aber auch jedes Auto, das da irgendwie Feindberührung hat, explodiert entweder sofort oder nach ein paar Sekunden. Wie abstrus das ist, sieht man daran, daß die drei Mädels ihren Van gaaanz vorsichtig durch die Trümmer lenken müssen, weil auch der anscheinend explodieren würde, wenn sie irgendwo entlangkratzen sollten.
  • In Zurueck In Die Zukunft 3 explodiert die Dampflokomotive, nachdem sie in die Shonash-Schlucht gestürzt ist. Das ist aber realistich, weil der immer noch unter hohem Druck stehende Kessel platzt, und statt eines gigantischen Feuerballs entweicht eine Dampfwolke. Der DeLorean wiederum vermeidet diese Trope. Als er von dem Güterzug auf die Hörner genommen wird, wird er einfach nur zu Lametta zerfetzt.
  • Während der großen Verfolgungsjagd in Ronin crashen und explodieren diverse Fahrzeuge, inklusive dem BMW am Ende in der Variante des Absturzes mit verzögerter Explosion.
  • Ähnliches widerfährt dem Pick-up, mit dem Phil Connors in Und Taeglich Gruesst Das Murmeltier versucht, seinen ersten Selbstmord zu begehen.
  • Triple X hat eine Corvette, die von einer Brücke stürzt und einen Lidschlag vor dem Aufprall auf dem Boden explodiert, sowie Schneemobile und ein Boot mit Aufschlagzünder.
  • Die ultimative Parodie findet man in Top Secret!: Ein alter Mercedes-Militärlaster fährt durch die Landschaft, der außer Kontrolle gerät und direkt auf einen in ebendieser Landschaft herumstehenden roten Ford Pinto zuhält. Der Fahrer tritt in Panik auf die Bremse. Das Pinto-Logo wird ins Bild gezoomt. Die Vollbremsung bringt den Laster nicht ganz rechtzeitig zum Stehen, der Lkw touchiert den Pinto ganz leicht an der hinteren Stoßstange, wobei man ein ganz leichtes Ping-Geräusch hört. Aufgrund des Heckaufpralls fliegt der Pinto in die Luft und setzt den Lkw mit in Brand. Außerhalb der USA wird der Gag oft nie ganz verstanden, weil die meisten Leute gar nicht wissen, was ein Ford Pinto ist, was es mit seiner Explosionsgefährlichkeit auf sich hat, und daß es die ist, die durch den Kakao gezogen wird. Als Parodie auf Actionfilme funktioniert der Crash aber trotzdem.
  • Eine weitere Parodie auf Actionfilme ist Last Action Hero. Auch hier werden Autos Mit Aufschlagzuender nach allen Regeln der Kunst verballhornt. Jemand fällt von oben auf das Dach eines Eiswagens, der davon explodiert. Ein anderer Wagen explodiert mitten in der Luft ohne ersichtlichen Grund. Umgekehrt schießt Slater in der Realitaetnote  auf das Taxi, in dem Benedict flüchtet, und wundert sich, daß es nicht explodiert, und ob in der Realität alle Autos kugelsicher sind.
  • Was das Vermeiden angeht, ist wohl Blues Brothers Spitze. Zahllose Polizeiwagen verunglücken in mehreren Verfolgungsjagden. Nicht einer geht in die Luft. Selbst die beiden von den Neonazis gefahrenen Pintos (!), von denen einer nach einem Sprung von einer unfertigen Freewaybrücke irgendwie aus mehreren 100 Metern Höhe auf Chicago herabfällt, explodieren bei ihren jeweiligen Crashs nicht.
  • Der Grinch verunglückt beim Versuch, mit einem winzig kleinen Who-Auto zu fliehen, und muß sich vor dem daraus resultierenden mächtigen Feuerball retten.
  • In Der Wixxer kollidieren zwei Kinderfahrräder mitten im Sprung und explodieren.

Trickfilme
  • Am Ende vom Goofy Film attestiert Goofy seinem AMC Pacer, daß er wohl etwas beschädigt sei, und gibt dem Wagen einen leichten Tritt, woraufhin dieser spektakulär explodiert und Goofy durch das Dach von Roxannes Haus schleudert.

Trickserien
  • Bei den Simpsons gibt es immer mal wieder unerklärliche Fahrzeugexplosionen, sogar noch unerklärlicher als in Realserien.
  • In Futurama explodiert Zoidbergs reparierter Slinky nach nur einer Treppenstufe.

Videospiele
  • Weit verbreitet in Spielen aus einer Zeit, als die Physikmodelle von Rennspielen Kollisionen noch nicht halbwegs realistisch physikalisch berechnen konnten, der Fahrer aber für Fahrfehler bestraft werden mußte. In Pole Position etwa ist es so, daß, wenn man ein anderes Auto oder ein Objekt am Streckenrand rammt, der eigene Rennwagen sofort explodiert und man ein Leben verliert.
  • In Stunt Island kann man jedem Objekt einen "Aufschlagzünder" verpassen, in dem man sagt, daß es bei Kollision explodiert – inklusive Straßenschildern, Felsen, Auslöserobjekten und Kameras (die dann lustig weiterfilmen). Flugzeuge, die man direkt vom Flugplatz holt, haben von vornherein den Aufschlagzünder.
  • Weil Grand Theft Auto sich an Actionfilme anlehnt, liebt und lebt es diese Trope. In den ersten zwei Teilen fängt ein Auto mit genügend Schaden irgendwann an zu brennen und explodiert ein paar Sekunden später. Die 3D-Teile gehen noch weiter: Wenn man sich mit einem Auto überschlägt, hat man zwei Möglichkeiten. Landet der Wagen auf den Rädern, kann man meistens weiterfahren. Wenn nicht, sollte man schleunigst aussteigen und davonrennen, denn nach einigen wenigen Sekunden fängt der Wagen Feuer und explodiert. Fahrzeuge, die von einem Panzer touchiert (!) werden, gehen meistens sofort hoch.
    • Wenn man in einem früheren GTA-Teil einen Zug kapert und ihn mit einem anderen Zug kollidieren läßt, egal wie sachte, explodieren beide.
  • Auch in späteren Driver-Teilen explodieren Autos mit genügend Schaden. Es ist allerdings schwierig, ein Fahrzeug so zu beschädigen, daß es aus der Fahrtüchtigkeit heraus explodiert.
  • Erstaunlicherweise trifft diese Trope auch auf Transportsimulationen zu. In Transport Tycoon produzieren Straßenfahrzeuge, die von einem Zug gerammt werden, einen beeindruckenden kleinen Explosionspilz. Züge selbst explodieren nur bei Kollision mit ihresgleichen, dann aber jedes einzelne Fahrzeug in jedem Zug in einer eigenen kleinen Explosion, und sei es ein unbeladener Stahlwagen.


AnimeDe/Seiten auf DeutschBegrenzte Garderobe

random
TV Tropes by TV Tropes Foundation, LLC is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Unported License.
Permissions beyond the scope of this license may be available from thestaff@tvtropes.org.
Privacy Policy
23527
30