troperville

tools

toys


main index

Narrative

Genre

Media

Topical Tropes

Other Categories

TV Tropes Org
random
De: Held hat BSOD
Eine welterschütternde Enthüllung oder ein schreckliches Ereignis, das den Helden (oder jemanden, der ihm nahesteht) so verstört, dass er eine Weile mental völlig abschaltet, ähnlich wie bei einem Ereignishorizont Der Verzweiflung. Wenn das während einem Kampf passiert, z.B. gegen die Handlanger des Oberschurken, kann es sein, dass der Held im Kampfgetümmel verschwindet und von seinen Freunden wiedergefunden und wiederhergestellt werden muss.

Es gibt viele mögliche Gründe für diesen BSOD. Klassische Beispiele:
  • Einen geliebten Menschen verlieren
    • Insbesondere, wenn der Held ihn beschützen sollte, aber versagt hat
  • Die Entdeckung, dass der Held nicht der ist, für den er sich hält
  • Verraten zu werden, speziell von einer nahestehenden Person
  • Gezwungen werden, einen persönlichen Ehrenkodex zu brechen, oder seinen Glauben zu verraten
  • Eine Hannibal Lektion von einem besonders schlauen Schurken bekommen

Das Ergebnis ist eine Art nicht-freiwilliger Zehn Minuten Ruhestand. Als Folge davon könnte der Held emotional abgestorben, besessen von Schuldgefühlen, stumm oder im schlimmsten Fall ein abgestumpfter Gewalttäter werden, der sich völlig vergessen hat. Kann bis zur Katatonie gehen.

Benannt nach dem "Blue Screen of Death", der jedem Windows-Benutzer bekannt sein dürfte.

Typisches Verhalten danach ist das "tausend-Meter-Starren".

Beispiele:

  • Simba in Der Koenig Der Loewen, nachdem er sich für den Tod seines Vaters verantwortlich hält.
  • Buzz Lightyear aus Toy Story, als er feststellt, dass er wirklich nur ein Spielzeug ist.

  • Harvey Dent im Batman-Film The Dark Knight.
  • Oskar Schindler am Ende von Schindlers Liste
  • Luke Skywalker in Star Wars - Das Imperium schlägt zurück, nachdem Darth Vader enthüllt: "Luke Ich Bin Dein Vater"
  • Sarah Connor in Terminator 2, als der neue T-800 auftaucht, der sie und ihren Sohn beschützen soll.
  • Einige Male, Martin Riggs (Mel Gibson) in den Lethal Weapon-Filmen.
  • Lenny in Memento.

  • Harry Potter sperrt sich in einem Raum ein, nachdem er meint, er wäre vom Oberschurken besessen. In diesem Fall eine Subversion.
  • Sehr oft in den Geschichten von H.P. Lovecraft.
  • Mau, der Protagonist von Nation von Terry Pratchett.
  • Louis Creed in Friedhof der Kuscheltiere von Stephen King, nachdem er seinen von den Toten zurückgekehrten Sohn erschießen musste. Es wird nicht besser.
  • David aus der Bibel. Einmal nach dem Tod von König Saul und dessen Sohn Jonathan, Davids bestem Freund; noch einmal nach dem Tod von Absalom, seinem Sohn.
  • Achilles in der Ilias, ach dem Tod seines Freundes Patroklus.

  • Einige Male in The Order of the Stick. Hier und hier.
  • Scarlett, die kleine Tochter aus Plus EV. Sie liebt Prinzessin Amazia und Poker. Dann sieht sie einen Werbespot, in dem Prinzessin Amazia gegen Glücksspiel spricht...

  • Fry aus Futurama, als er herausfindet, dass Nibbler ihn 1999 absichtlich in die Gefrierkammer befördert hat.

  • In Neon Genesis Evangelion, Asuka nach ihrem Mind Rape und Shinji, nachdem er Den Hund Erschiessen muss.
  • In Oh! My Goddess, immer wenn Belldandy eifersüchtig wird. Es ist aber nicht ernst gemeint.

Die HeldenfahrtDe/Legendäre TropenHey, die Stimme kenn' ich doch

random
TV Tropes by TV Tropes Foundation, LLC is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Unported License.
Permissions beyond the scope of this license may be available from thestaff@tvtropes.org.
Privacy Policy
8637
34