troperville

tools

toys


main index

Narrative

Genre

Media

Topical Tropes

Other Categories

TV Tropes Org
random
De: Trope
"reich an wundersamen Tropen, die aus personifizierten Begriffen entstehen"
(Johann Wolfgang von Goethe über Shakespeares Hamlet, MuR 252)

Nein, nicht DIESE Tropen

Wer den Deutschunterricht in der Oberstufe oder gar eine Vorlesung in Germanistik und Linguistik besucht hat, der wird mit diesem Begriff vielleicht etwas anfangen können — da letzteres aber für die Wenigsten zutrifft und ersteres in der Regel schon zu lange her ist:

Eine Trope (oder Tropus, im Plural Tropen oder Tropoi) ist ein Oberbegriff aus der literarischen Rhetorik für Stilmittel, bei denen unter einem Wort etwas anderes zu verstehen ist als sein eigentlicher Inhalt. Die Berühmtesten unter ihnen sind wahrscheinlich die Ironie und die Metapher. Tropen sind dabei mehr, als nur die Summe der verwendeten Wörter, sondern verraten uns auch etwas über Dinge, die man eher zwischen den Zeilen liest. So etwa die generelle Intention des Autors oder den spezifischen Effekt, den der Gebrauch bei dem Leser auslösen soll. Sie sind Muster, Schemata, Stilelemente und Konventionen, die Schriftsteller lernen zu benutzen und wir als Leser hoffentlich lernen zu erkennen.

Hier auf TV Tropes ist der Begriff etwas weiter gefasst: Es geht nicht nur um Literatur oder gar Rhetorik. Wir suchen Muster, Schemata, Stilelemente und Konventionen für Handlungselemente, Erzählstrukturen, Charaktertypen und Genre in allen Formen von kreativem Schaffen — nicht nur im Werk selbst, sondern auch in der Metaebene wie dem Erstellen und Format des Werks, dessen technischen Eigenheiten und wie die Fans des Werks es erleben.
Tote TropeDe/Tropen über TropenTropen Sind Nichts Schlechtes

random
TV Tropes by TV Tropes Foundation, LLC is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Unported License.
Permissions beyond the scope of this license may be available from thestaff@tvtropes.org.
Privacy Policy
2363
3